wanna check in?

      Für Regelmäßige Touren und Allgemeine Informationen

      +374 94 362131

      +374 91 362131

      +374 41 362131

      +374 11 362131

      Für Incoming Reiseprogramms

      +374 41 362131

      Für Outgoing Reiseprogramms

      +374 11 362131

      +374 98 362131

      10 DER SCHÖNSTEN BERGE IN ARMENIEN

      03.07.19

      Man kann mit Sicherheit sagen, dass es in Armenien kaum eine Ecke gibt, von wo aus keine hohen und majestätischen Berge zu sehen sind. Überall findet man lange Gebirgsketten, Hänge und Gipfel. Seit jeher dienten die Berge Armeniens als natürlicher Schutz vor Witterungseinflüssen und Eroberern. Heute werden hier Wanderungen organisiert und die unzugänglichen, schneebedeckten Gipfel sind eine richtige Herausforderung für Kletterer und Extremsportler. Die Landschaft Armeniens ist ohne Berge kaum vorstellbar. Die malerischen Gipfel beeindrucken und faszinieren die Besucher so sehr, dass sie immer wieder den Wunsch haben hierher zurückzukehren. Erfahren Sie mehr über die beeindruckendsten Berge Armeniens.

      Herrliches armenisches Hochland

      In die Wolken kommen

       

      1. Der Berg Uchtaser

      Der Berg Uchtaser, nahe der Stadt Sisian gelegen, ist zweifellos kein gewöhnlicher Berg. Die Hänge von Uchtasar sind ein wahres archäologisches Museum unter freiem Himmel. An diesem Ort sehen sie zahlreiche Felsen mit Peroglyphen (prähistorische Felsbilder) von Menschen und Tieren. Im kreisförmigen Krater ist ein See entstanden, wo man das ganze Jahr über Schnee sehen kann.

      Der Berg Uchtaser

      Der Berg Uchtaser

       

      2. Der Berg Chustup

      Der Berg Chustup ist der höchste Gipfel der Chustup-Katari Bergkette. Er liegt in der Provinz Sjunik, nahe der Stadt Kapan. Der Chustup ist 3205 Meter hoch. Der berühmte armenische Feldherr, Garegin Nschdeh, liegt in den Hängen dieses Berges begraben.

      Der Berg Chustup

      Der Berg Chustup

       

      3. Der Berg Aschdahak

       Der älteste erloschene Vulkan – der Aschdahak ist mit seinen 3597 Metern der höchste Berg des Geghama Gebirges. Im Krater ist ein kristallklarer See entstanden, von wo aus man eine atemberaubende Aussicht auf die Berge Aragats, Ararat, Hatis und Ara geniessen kann. In den Hängen des Aschdahak wurden Felszeichnungen mit Darstellungen von Jagdszenen, Sonne, Mond und Sternen gefunden.

      Der Berg Aschdahak

      Der Berg Aschdahak

       

      4. Der Berg Aragats

      Der Aragats ist mit 4090 Metern der höchste Berg Armeniens. Der Aragats ist ein erloschener Vulkan mit einem Krater und vier Gipfeln. Der Berg ist auch berühmt für seine  anomale Zone, wo das Wasser von unten nach oben fliesst und Autos mit abgeschaltenem Motor bergauf fahren.

      Der Berg Aragats

      Der Berg Aragats

       

      5. Der Berg Ischchanasar

      Ischchanasar ist eines der prachtvollsten Bergketten in der Provinz Sjunik mit dem höchsten Gipfel, dem Grossen Ischchan (3550m). An den Hängen des Berges gibt es den wunderschönen Sev lidsch (Schwarzer See), wo die berühmte armenische Fischsorte, der Ischchan, gezüchtet wird. Im Sommer ist das Wasser angenehm warm zum Schwimmen. Ischchanasar bedeutet ‘fürstlicher Berg’ und tatsächlich ist die Landschaft hier prächtig und majestätisch.

      Der Berg Ischchanasar

      Der Berg Ischchanasar

       

      6. Der Berg Artanisch

      Der Berg Artanisch (2461 m) liegt in der Gegharkunik Provinz, am nordöstlichen Ufer des Sevan Sees. Die Besonderheit dieser natürlichen Sehenwürdigkeit ist der einzigartige Ausblick auf den See und den anliegenden Bergketten, welches man vom Gipfel aus beobachten kann. Artanisch ist der einzige Ort, von wo aus man den ganzen Sevan See sehen kann.

      Der Berg Artanisch

      Der Berg Artanisch

       

      7. Der Berg Teghenis

      Auch der Berg Teghenis (2851 m) ist ein beliebter Ausflugsziel. An eines der Hänge können sie das prächtige, mittelalterliche Kloster Teghenis und auf dem gegenüberliegenden Hang den entzückenden Tsaghkunjats See besichtigen.

      Der Berg Teghenis

      Der Berg Teghenis

       

      8. Der Berg Ara

      Der Berg Ara ist benannt nach König Ara dem Schönen. Der Legende nach bemühte sich die berühmte assyrische Königin Semiramis (Schamiram) hoffnunslos um die Liebe Aras.

      Der Berg Ara

      Der Berg Ara

       

      9. Der Berg Hatis

      Auch der Berg Hatis ist ein beliebtes Wanderungziel für Touristen.  Hatis ist vulkanischen Ursprungs. Der zweite Name des Berges ist Schamiram (Semiramis), welches der Legende der eitlen Königin zugeschrieben wird. Der Legende nach ist dies der Ort, wo Schamirams Truppen lagerten, als die zurückgewiesene König gegen Ara dem Schönen in den Krieg zog.

      Der Berg Hatis

      Der Berg Hatis

       

      10. Der Berg Ararat

      Bestimmt wäre unsere Liste nicht vollständig ohne dem Wahrzeichen Armeniens, dem Berg Ararat. Trotz der Tatsache, dass der Berg heute auserhalb der Grenzen Armeniens liegt, bleibt er das wichtigste Wahrzeichen des ’Mutterlandes’ für die armenier auf der ganzen Welt. Die Schönheit des Berges kann man mit Worten kaum beschreiben. Die schneebedeckten Gipfel sind von fast jedem Punkt der Hauptstadt zu sehen. Bei klarem Wetter und Sonnenschein, entsteht der Eindruck, dass der Berg Ararat über der Stadt und zwischen den Strassen schwebt…

      Der Berg Ararat

      Der Berg Ararat

       

      Reservieren Sie Incoming Touren, individuelle Touren und regelmässige Touren mit ONE WAY TOUR und wir helfen Ihnen Armenien zu entdeken.

      BELIEBTE TOUREN 2020