wanna check in?

      Für Regelmäßige Touren und Allgemeine Informationen

      +374 94 362131

      +374 91 362131

      +374 41 362131

      +374 11 362131

      Für Incoming Reiseprogramms

      +374 41 362131

      Für Outgoing Reiseprogramms

      +374 11 362131

      +374 98 362131

      Willkommen in Armenien. Armenien ist ein kleines sonniges Land mit atemberaubenden Gebirgslandschaften, die  schon vom ersten Blick die Reisenden zaubern.

      Armenien ist eines der sichersten und ruhigsten Länder Südosteuropas. Armenien liegt im Südkaukasus und grenzt an Georgien, Aserbaidschan, den Iran und die Türkei. Die Gesamtfläche der Republik Armenien beträgt 29.743 km² und liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 1000-2000 Metern über dem Meeresspiegel. Um Armenien selber zu entdeken reisen Sie mit uns. Wir organisieren regelmäßige Tagestouren

      Die Religion in Armenien ist das Christentum. Und die Mehrheit der Armenier gehört der Armenischen Apostoloischen Kirche an.  Im Jahre 301. Hat der armenische König Tiridat III Christentum als Staatsreligion erkläert. Damit wurde Armenien das erste Christliche Land der Welt.

      Die Hauptstadt Jerewan ist die größte Stadt Armeniens. Jerewan ist einer der älteste Städte der Welt. Nach der urartäische Gründungsurkunde ist Jerewan im Jahre 782. V.Chr. gegründet. Jerewan ist eine lebendige Stadt. Hier wird jedes Jahr verschiedene internationale Veranstaltungen organisiert, wie z.B.  Symposiums, Festivals, Konferanse , sportliche Veranstaltungen usw.

      Die faszinierende Kultur des armenischen Volkes, winzige steinerne Kirchen, spektakulär über Schluchten drohende Klosterburgen, steinerne Kreuze in den grünen Ebenen  warten nur darauf , um entdekt und bestaunt zu werden.

      Garni
      Norawank Kloster
      Kloster Sanahin
      Norawank Kloster
      Kloster Geghard
      Kloster Sanahin
      Garni Tempel
      Kloster Geghard
      Sewan Kloster
      Dschermuk
      Norawank kloster
      Kloster Geghard
      Haghartsin Kloster
      Hagartsin Kloster
      Kloster Sanahin
      Kloster Norawank
      Kloster Geghard
      Dschermuk
      Sewan see
      Garni Tempel
      Alt Dilidschan
      Haghartsin Kloster
      Goschawank kloster
      Parz see
      Parz see
      Tatew Kloster
      Seilbahn von Tatew
      Tatew
      Kloster Sanahin
      Seilbahn von Tatew
      Karahundsch
      Lastiwer
      Haghartsin Kloster
      Lastiwer
      Akhtala
      Hagpat
      Odzun
      Gandzasar Kloster
      Hunot Schlucht
      Khor Wirap
      Schaki Wasserfall
      Kloster Khor Wirap
      Denkmal "Wir und unsere Bergen"

      Das Land ist bergig und das Klima ist gemäßigt. Die Sommer sind heiß und trocken und die Winter mild. Im Hochland ist das Klima kälter. Den meisten Niederschlag gibt es im späten Frühjahr und im Frühsommer.

      Aufgrund der Höhe von mehr als 1000 Metern über dem Meeresspiegel kann die Lufttemperatur in Städten und Regionen stark variieren.

      Die Regenzeit ist meistens von März bis Juni. Die Durchschnittstemperatur in Jerewan beträgt 15-20°C, in den Regionen ist sie niedriger.

      Der Sommer ist trocken, sonnig und lang. Die Durchschnittstemperatur beträgt tagsüber 25-35°C und nachts 20-25°C. Abends weht fast immer eine Brise.

      Der Herbst in Armenien ist einzigartig. Er ist mild und mit seinen leuchtenden Farben und dem reichen Angebot an verschiedenen leckeren Früchten, ein echter Augen- und Gaumenschmaus. Die Temperatur liegt bei 20-25°C.

      Der Winter ist normalerweise kurz. In Hochgebirgsregionen bleibt die Schneedecke von Dezember bis März erhalten. In den unteren Landesteilen ist der Schnee seltener und schmilzt Mitte Februar.

      Die günstigste Reisezeit sind der Frühling und der Herbst. Aufgrund der hohen klimatischen Bedingungen in Armenien gibt es einige Kontraindikationen für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

      In der Republik Armenien leben etwa drei Millionen Menschen, von denen 98 Prozent Armenier und 2 Prozent ethnische Minderheiten (Jesiden, Kurden, Juden) sind.

      Die Staatsreligion ist das Christentum. Die Mehrheit der Bevölkerung gehört der armenisch-apostolischen Kirche an. Die Verfassung des Landes garantiert die Religionsfreiheit. In der Republik gibt es keine Beschränkungen in Bezug auf Kleidung und Kleidungsstil.

      Die offizielle Währungseinheit ist der armenische Dram. Geldwechselmöhlichkeiten gibt es an Flughäfen, Bankfilialen, speziell ausgewiesenen Geldwechselschaltern und einigen Hotels.

      Kartenzahlung ist in fast allen Restaurants, Cafés, Hotels und Supermärkten der Hauptstadt möglich. Wenn Sie allerdings vorhaben im Land herum zu reisen, ist es ratsam Bargeld dabei zu haben.

      In Armenien gibt es zwei internationale Flughäfen: der Flughafen „Shirak“ in Gyumri und der Flughafen „Zvartnots“ in Jerewan. Busse bringen Passagiere vom Flughafen „Zvartnots“ in die Stadt. Für die Fahrt vom Flughafen in die Stadt können Sie auch den immer verfügbaren Taxiservice nutzen.

      In Armenien gibt es drei Mobilfunkanbieter - VivaCell, Beeline und Ucom. Innerhalb der Republik arbeitet das Roaming Service. Wenn Sie längere Zeit im Land bleiben möchten, empfiehlt es sich, eine lokale SIM-Karte zu erwerben.

      Die Internetverbindung in Jerewan ist kein Problem. Kostenloses WLAN ist in fast allen Hotels, Cafés und Einkaufszentren sowie in Stadtparks, Haltestellen und der U-Bahn verfügbar. Wenn Sie eine lokale SIM-Karte besitzen, können Sie die Internetverbindung über Ihren Mobilfunkbetreiber aktivieren. Dieser muss mit dem entsprechenden Code aktiviert werden, den Sie beim Kauf Ihrer Nummer erhalten, oder indem Sie sich an Ihren Mobilfunkbetreiber wenden.

      Bei Bedarf, können Sie den in der gesamten Republik verfügbaren Postkommunikationsdienst in Anspruch nehmen. Der nationale Postbetreiber Armeniens ist Haypost, der Post-, Zahlungs- und Paketzustelldienste anbietet. Die Hauptpostämter befinden sich im Stadtzentrum, in der Saryan-Straße und am Platz der Republik, gegenüber dem Regierungsgebäude.

      VISUMSPFLICHT

      Staatsangehörige der GUS-Staaten und der EU-Staaten benötigen kein Visum für die Einreise. Es ist lediglich wichtig, die ausländischen Reisepässe mitzuführen. Staatsangehörige anderer Länder können ein Einreisevisum an der Grenze beantragen. Weitere Informationen zu Visafragen finden Sie auf der Website des Außenministeriums unter https://www.mfa.am/en/visa.

      Die Amtssprache ist Armenisch, aber der Großteil der Bevölkerung spricht auch Englisch und Russisch. Deshalb fühlen sich die Touristen hier meistens gut aufgehoben. Fragen Sie einen Passanten, wenn Sie Fragen haben.

      Die Stadt ist voller kleiner Cafés und Restaurants mit einem hohen Serviceniveau. Im Zentrum gibt es ein reiches Angebot an verschiedenen Cafés mit nationaler Küche sowie eine Reihe von Fast-Food-Restaurants.

      Innerhalb der armenischen Grenzen verkehren folgende Transportmittel:
      Die Metro: hat eine Linie mit sechs Stationen. Der Fahrpreis beträgt 100 Drams.

      Bus / Minibus. Der Fahrpreis in der Stadt beträgt 100 AMD. Im Intercity-Personenverkehr hängen die Fahrpreise von der Entfernung ab.

      Der Taxiservice in Eriwan ist weit verbreitet und relativ erschwinglich. Sie können ein Taxi telefonisch bestellen, da es in der Stadt viele Taxibüros gibt, sowie über die Telefonanwendungen "Yandex.Taxi", "UTAXI" oder "GG".

      Die armenische Küche hat eine tausendjährige Geschichte und gehört zur Küche der Völker des Nahen Ostens. Fleisch und frisches Gemüse sind ein wesentlicher Bestandteil davon. Wie unmittelbar bei der Zubereitung der Gerichte, werden auch beim Servieren häufig verschiedene Kräuter verwendet. In Armenien gibt es viele Restaurants, die Gerichte der nationalen, georgischen, europäischen und östlichen Küche servieren.

      Armenien ist nicht nur für seine Kultur berühmt, sondern auch für seine nationale Küche, den beliebten Brandy, sowie seine guten Weine und leckeren Früchte. Deshalb werden aus Armenien, neben traditionellen kleinen Souvenirs, auch oft folgende Souvenirs gerne mitgenommen:

      • Alkoholische Getränke - Wein und Schnaps (pro Person dürfen nicht mehr als 2 Liter mitgenommen werden)
      • Käse- Das Angebot ist groß und ist auf jedem Markt in der Stadt erhältlich. Der Käse wird in verschiedenen Regionen hergestellt und Sie haben die Möglichkeit ihn vor dem Kauf zu testen.
      • Trockenfrüchte
      • Tongefäße und anderes handgemachtes Geschirr mit nationalen Ornamenten
      • Handgefertigte Taschen, Brieftaschen, Tischdecken, Servietten und Tücher mit nationalen Ornamenten.
      Einer der besten Orte, um Souvenirs zu kaufen, ist die Vernissage auf der Khanjyan Straße, in der Nähe des Platzes der Republik.

      In Armenien werden sowohl weltliche als auch kirchliche Feiertage gefeiert. Geschäfte, Märkte, Cafés, Restaurants und Einkaufszentren sind normalerweise während der Feiertage geöffnet. Im Folgenden sehen Sie die Liste der staatlichen Feiertage:

      1.Januar - Neujahr und 6.Januar - Weihnachten
      Das Neujahrsfest ist einer der schönsten und festlichsten Feiertage. Bereits einige Tage vorher wird die Stadt mit hellen Lichterketten geschmückt und es verbreitet sich eine besinnliche, festliche Stimmung. Alljährlich werden in Jerewan etliche Veranstaltungen, Festivals, Konzerte und Aufführungen für Erwachse, wie auch für Kinder, veranstaltet. In der Fußgängerzone in der Innenstadt können Sie an den aufgestellten Weihnachtsständen kleine Souveniers, Handgemachte Geschenke und traditionelle weihnachtliche Leckereien erwerben oder verkosten.

      9. Mai - Tag des Sieges und des Friedens
      Der Feiertag ist dem Sieg der Sowjets im Großen Vaterländischen Krieg gewidmet. Am 9. Mai findet im „Victory-Park“ in der Hauptstadt traditionell eine festliche Parade statt, an der in der Regel Soldaten der RA-Streitkräfte, der Präsident der RA, Freiheitskämpfer und einfache Soldaten teilnehmen. An diesem Tag werden außerdem Militärdiener oft mit Medaillen ausgezeichnet.

      1. Juni - Tag der Kinderrechte
      Unter Beteiligung beliebter Zeichentrickfiguren werden auf den Straßen der Stadt verschiedene Veranstaltungen organisiert. Außerdem werden verschiedene lustige Spiele und lehrreiche Ausflüge für Kinder angeboten. Oft werden auch Paraden organisiert. Der Eintritt für manche Einrichtungen, wie dem Zoo von Jerewan, ist für Kinder an diesem Tag kostenlos. Der 1. Juli ist der beste Tag, um Ihren Urlaub mit Ihrem Kind in Jerewan zu verbringen.

      24. April - der Gedenktag des Völkermords an den Armeniern
      Zum Gedenken an diesen Tag besuchen die Menschen den Tsitsernakaberd-Gedächtniskomplex und legen Blumen für die Opfer nieder. Am Vorabend des 24. April nehmen Bürger am traditionellen Fackelzug teil, der von der Oper, über die Baghramyan Straße nach Tsitsernakaberd führt.

      Sonstige Feiertage in Armenien sind:
      28. Mai - Tag der Republik
      28. Januar - Tag der Armee
      8. März - Internationaler Tag der Frauen
      1. Mai - Tag der Arbeit
      5. Juli - Tag der Verfassung

      Einzigartig ist auch dieser Feiertag:

      „Vardavar“ – ein beweglicher Feiertag (genau 14 Wochen nach Ostersonntag)
      „Vardavar“ ist das Fest der Verklärung Christi, hat aber einen heidnischen Ursprung. Im vorchristlichen Armenien waren Astghik, die Göttin der Liebe und der Schönheit, und Vahagn, der Gott des Krieges und des Mutes, sehr verliebt. Im ständigen Kampf gegen das Böse, verteidigte Vahagn diese Liebe. Und Astghik verbreitete ihre Liebe, indem Sie Rosen und Wasser an die Menschen austeilte. Deshalb bespritzen sich die Menschen an diesem Tag mit Wasser. Sie können sicher sein, dass Sie an diesem Tag nicht trocken nach Hause kommen. Jeder ist mit einer Flasche oder einem Eimer „bewaffnet“ und das Wasser wird aus den Fenstern, den Balkons, selbst durch offene Autofenster geschüttet. Es ist ratsam, Handys, Elektrogeräte und wichtige Dokumente an diesem Tag zu Hause zu lassen oder sie in einem wasserdichten Umschlag mitzuführen.

      „Das Schafschur-Festival“
      Am 8. Juni findet in der Siedlung Khot, in der Gemeinde Tatev, in der Region Syunik, das alljährliche „Schafschur-Festival“ statt. Das Festivalprogramm umfasst einen Schurwettbewerb, eine Ausstellungsmesse und ein Kulturprogramm. Während des Festivals präsentieren die umliegenden Gemeinden ihre traditionellen Gerichte und ihr Kunsthandwerk - mit Abbildungen und Produkten von Schafen. Es gibt auch ein Angebot an Meisterkursen.

      „Erebuni-Jerewan“
      Die offizielle Eröffnung der Feier findet im Akademischen Theater der Oper und des Balletts in Jerewan statt und endet im „Hrazdan“-Stadion. An diesem Tag werden Ausstellungen, große Konzerte und Theateraufführungen in der Hauptstadt Jerewan, mit Beteiligung von „König Argishti“, auf dem Platz in der Nähe des Erebuni-Museums, organisiert. Der Tag endet am Platz der Republik mit einem festlichen Feuerwerk.

      Das Weinfest in Areni
      Das Festival findet jedes Jahr im Dorf Areni, in der Region von Vayots Dzor, statt, wo 2010 die ältesten Weinkeller der Welt entdeckt wurden. Beim Festival werden sowohl hausgemachte Weine der Dorfbewohner und der Umgebung als auch Produktionsweine zum Verkosten angeboten. Das Programm des Festivals umfasst Weinherstellung, Verkostung, Bewirtung und Verkauf sowie die Verkostung und der Verkauf anderer landwirtschaftlicher Produkte.
      Außerdem finden in Armenien jedes Jahr am 10. Juli das Dolma-Festival in Sardarapat und im September das Gata-Festival im Dorf Khachik, in der Region Vayots Dzor, statt.

      USA: Amerikanische Str. 1

      VAE: Azatutyun Str. 1/16

      Argentinien: Sayat-Nova Str. 32

      Weißrussland: Region Kotayk, Dorf Arinj, M. Baghramyan 9, 9/1

      Brasilien: North Ave. 1, Nord Business Center

      Bulgarien: New Aresh, Sofia Str. 16

      Deutschland: Charents Str. 29

      Ägypten: Sebuh Str. 6a

      Turkmenistan: Yerznkyan Str. 52

      Italien: Italien Str. 5

      Iran: Budaghyan Str. 1

      Irak: K. Wulnetsi Str. 16/1

      Polen: Republik Str. 44a

      Libanon: Dzoragyugh Str. 13/14

      Litauen: Babayan Str. 2/13

      NKR: N. Zaryan Str. 17a

      Indien: India Str. 50/2

      Griechenland: Demirchyan Str. 6

      Kasachstan: Demirchyan Str., erste Sackgasse 11, 13. Gebäude

      Japan: Babayan Str. 23/4

      Großbritannien: Baghramyan Str. 34

      Schweden: G. Lusavorich Str. 9

      Schweiz: Melik Adamyan Str. 2/1:

      Tschechische Republik: Nalbandyan Str. 48/1:

      China: Baghramyan Str. 12

      Rumänien: Barbius Str. 15

      Russland: Grigor Losavorich Str. 13a

      Syrien: Baghramyan Str. 14

      Georgien: Babayan Str. 2/10

      Ukraine: Arabkir Str. 29, 5/1

      Kuwait: Babayan Str. 2

      Frankreich: Grigor Losavorich Str. 8

      Notfalldienst: 911

      Rettung: 103

      Polizei: 102

      Feuerwehr: 101

      Büro des Verteidigers der Menschenrechte in der Republik Armenien: 116

      Internationaler Informationsdienst: 105

      Das armenische Volk kam in unsere Welt aus so uralten Zeiten, als die gegenwärtigen europäischen Völker noch nicht existierten, und die Völker der Antike – Römer und Hellenen- den Schauplatz der Geschichte kaum noch betreten hatten.

      -  Valerij Brjusov , 1916 -

      Additionally, paste this code immediately after the opening tag: