wanna check in?

          TREKKING UND BERGSTEIGEN IN ARMENIEN

          7 Tage / 7 Nächte
          Ab 1.035 USD
          BESCHREIBUNG

          Die Reiseveranstalter ONE WAY TOUR bietet eine Bergtour, um die Schönheit der Natur zu geniessen und die Fauna und Flora Armeniens kennenzulernen.

          Ob eine Trekkingtour durch die einsamen Geghama-Berge, die Besteigung des höchsten Berges von Armenien, des Aragats, ob liebliche Wanderungen zu entlegenen Klöstern – zu Fuß entdecken Sie die Schönheiten eines faszinierenden Landes. Kulturelle Kostbarkeiten, wie jahrhundertealte Schriften oder filigran gearbeitete Kreuzsteine, lassen Sie teilnehmen an Armeniens Geschichte. Und bei alledem: die Begegnung mit herzlichen und gastfreundlichen Menschen. All das bietet Armenien und wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden!

          Ankunft - Stadtrundgang

          Nach einem späten Frühstück besuchen Sie das Handschriften Museum Matenadaran.  Hier werden etwa 18.000 Handschriften aufbewahrt. Diese Handschriften gelten als UNESCO Weltdokumenterbe. Nach der  Besichtigung machen Sie einen kleinen Rundgang durch das Zentrum der etwa 1000 m hoch gelegenen Hauptstadt:  die  Sehenswürdigkeiten  wie  Cascade  (Aussichtspunkt über die Stadt mit erstem Blick auf den Ararat), Opernhaus, Platz der Republik etc. Hier haben Sie die Möglichkeit für eine Kaffeepause in einem der vielen lebendigen Open-Air- Kaffeehäuser. Anschließlich Besuch der Genozidgedenkstätte mit dem Museum, wo Sie die Geschichte des armenischen Volkes am Anfang des Jahrhunderts kennenlernen. Abendessen in einem traditionellen Restaurant. Übernachtung im Hotel in   Jerewan.  (F/M/A)

          Gehzeit 1.5-2 St.

          Übernachtung: Jerewan

          Jerewan - Südlicher Gipfel Aragats - Jerewan

          Nach dem Frühstück im Hotel nehmen Sie die Richtung der  Hauptgipfel  des  mächtigen Gebirgsstocks nordwestlich von Jerewan ist mit 4095 Metern der höchste Berg Armeniens. Die Fahrt endet am Kari-See  auf  3.200  m  Höhe.  Hier  beginen  Sie  die Besteigung des Südgipfels (3880m). Die Luft hier oben ist schon spürbar dünner, aber für die Anstrengung wird man mit einem majestätischen Ausblick auf die Umgebung belohnt. Rückweg wieder zum Kari-See und Fahrt zum Hotel nach Jerewan.

          (F/M/A)

          Gehzeit 6 St.

          Übernachtung: Jerewan

          Jerewan - Tsaghkaschen - Akna See

          Heute nehmen Sie die Richtung der Geghama –Gebirgskette. Fahrt zum Dorf Tsaghkaschen, wo Sie die Wanderung zum Akna See beginnen . Es ist eines der հochgelegenen wunderschönen Seen Armeniens. Unterwegs werden Sie Jesiden (National-religiöse Minderheit) begegnen. Jesiden gehören fast ausschließlich der kurdischen Ethnie an. Das Jesidentum   (Jesidismus)   ist   gleichzeitig   eine   erbliche Religion als auch eine Gesellschaftsform. Die jezidische Sprache ist ein Dialekt des Kurdischen in der indo-iranischen Sprachfamilie. Übernachtung im Zelt am Akna See.(F/PL/A)

          Gehzeit 6-7 St, + 1000 m

          Übernachtung: Im Zelt bei dem Akna See

          Akna See - Berg Ajdahak

          Heute nach dem Frühstück beginen Sie die Wanderung zum Ajdahak(3600m). Auf dem Gipfel werden Sie einen Blik auf den Kratersee haben. Pikniklunch. Übernachtung im Zelt. (F/PL/A)

          Gehzeit 6-7 St,+ 700m

          Übernachtung: Zelt

          Berg Ajdahak - Wanki See

          Die Wanderung führt Sie dann über Berghänge und Wiesen an den Wanki See. In der Nähe des Sees kann man eindrucksvolle Drachensteine sehen. Drachensteine sind reliefverzierte, bis 5 m  hohe und etwa 4000 Jahre alte Basaltstelen, die auf den südkaukasischen        und      ostanatolischen Sommerweiden auf einer Höhe zwischen 2000 und 3000 Metern vorkommen. Übernachtung im Zelt. (F/PL/A)

          Gehzeit 6-7 St, -1500 m

          Übernachtung: im Zelt

          Wanki See - Geghard - Garni - Jerewan

          Frühstück im Zelt. Trekking zum Felsenkloster Geghard (4. – 14. Jh, UNESCO). Das Kloster wurde im 4. Jahrhundert vom Heiligen Gregor dem Erleuchter gegründet. Von den Arabern im 9. Jh. zerstört, wurde es 1215 wieder errichtet. Der ungekürzte Name Geghardavank bedeutet „Kloster zur Heiligen Lanze“ – Lanzenkloster. Dabei handelt es sich um eine Reliquie   –   die   heilige   Lanze,   die   der   Apostel Thaddäus mitgebracht haben soll. Diese Reliquie wird heute in der Schatzkammer zur Heiligen Kathedrale Ejmiadzin aufbewahrt. Seit 2000 gehört das Kloster zum Weltkulturerbe der UNESCO. Wir wandern zum  Dorf Garni, wo wir den heidnischen Sonnentempel in der ehemaligen Sommerresidenz der armenischen Könige besuchen. Garni ist der einzige erhalten gebliebene heidnische Tempel im ganzen Kaukasus und in der ehemaligen Sowjetunion. Hier hat man die Reste der Königspaläste, eines römischen Bades aus dem 3. Jh, sowie einer Kirche aus dem 9. Jh. ausgegraben. In der Nähe des Tempels haben Sie die Gelegenheit in einem Privathaus  die Zeremonie der Lawaschherstellung im traditionellen Erdofen „Tonir“ zu erleben. Mittagessen im Gartenrestaurant mit Verkostung nationaler Gerichte. Rückfahrt nach Jerewan. Abendessen und Übernachtung in Jerewan. (F/М/A)

          Gehzeit  6St.

          Übernachtung: Jerewan

          Abflug

          Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Heim.

          IM PREIS INBEGRIFFEN

          • Unterbringung lt. Programm
          • Alle Transfers/Fahrten während der Reise
          • Verpflegung : Vollpension
          • Professionelle Reiseleitung
          • Eintrittsgelder
          • Bergbegleiter
          • Willkommenabendessen
          • 0,5 l Wasser pro Person jeden Tag

          IM PREIS NICHT INBEGRIFFEN

          • Flug nach/von Jerewan
          • Alkoholgetränke
          • Versicherung

          WICHTIG

          • Die Preise sind für einen Person im Doppelzimmer gerechnet.
          • Sie können auch andere Hotels in Armenien wählen.
          • Das Programm kann nach Ihrer Wunsch geändert werden.

          Haben Sie Fragen?

          Nach unserer Buchungsbestätigung wird die Tour gebucht sein.

          TEILEN!

          ÄHNLICHE TOUREN