wanna check in?

      “PANORAMA TOUR” 6 TÄGIGE REISE IN ARMENIEN

      6 Tage / 5 Nächte
      Preis: ab 413 USD
      BESCHREIBUNG

      Armenien ist voller wundersamer und beeindruckender Landschaften, die über Jahrmillionen entstanden sind. Wind, Wetter und den Gesetzen der Natur unterworfen, sind bizarre Felsformationen, perfekt runde Seen und tiefe Schluchten geformt worden. Wir zeigen Ihnen armenische  Naturwunder , bei denen man meinen könnte, sie stammten aus einer völlig anderen Welt.  Machen Sie Panorama Tour mit ONE WAY TOUR und erleben Sie eine  neue Welt.

      Ankunft

      Empfang im Flughafen Zwartnots und transfer  ins Hotel. Willkommenabendessen mit armenischer Folklore (traditionelle Musik und Tänze). Abendspaziergang im Zentrum der Stadt. Teilnahme an der Schow von den Singenden Fontäne.

      Übernachtung: Jerewan

      Jerewan - Khor Wirap - Areni - Norawank - Goris

      Morgen früh fahren Sie zum Kloster Khor Wirap. Das Kloster liegt unmittelbar an der türkischen Grenze. Von hier bietet sich ein unvergleichlicher Blick auf den heiligen Berg Ararat. Danach fahren Sie zum Weindorf Areni. Im Jahre 2007 wurde nicht weit von dieser Siedlung in der Höhle Areni-1 von einer internationalen archäologischen Gruppe der weltweit älteste Weinkeller sowie der älteste Lederschuh gefunden. Analysen der Fundstücke ergaben, dass in der Höhle, die in der Kupferzeit für rituelle Zwecke genutzt wurde, bereits vor rund 6,000 Jahren Wein produziert wurde. Wieterfahrt  durch eine felsige Landschaft zum Kloster Norawank(13-14. Jh.), das im Mittelalter Bischofssitz der Region Sjunik war. Es ist eines der berühmtesten Muster der mittelalterlichen armenischen Sakralarchitektur. Weiterfahrt nach Gaoris.

      Übernachtung: Goris

      Goris - Khndzoresk - Tatew - Karahuntsch - Schaki Wasserfall - Dschermuk

      ՆաNach dem Frühstück im Hotel  fahren Sie   nach  Khndzoresk,  die   ein  Höhlendorf  ist.Es  gibt  dort  viele  alte  Siedlungen, die gerade  darauf  warten, entdeckt zu werden. Sie werden sehen, dass viele der Höhlen die menschliche Hand   gehauen  hat, welche  als  Häuser für die  Menschen  galten. Eine kurze Wanderung in Khndzoresk. Danach fahren Sie  zum  Kloster Tatev (10. Jh.). Das Kloster Tatev, das ein architektonisches Meisterwerk ist , wird oft als Kloster “gebaut am Rande des Nichts” benannt. Einen unvergleichlichen Blick auf Täler und stolze Berge kann man vom Kloster genießen. Vor vielen Jahrhunderten  war  das Kloster eines der wichtigsten wissenschaftlichen Zentren Armeniens. Hier haben Sie die Möglichkeit auch eine Seilbahnfahrt zu haben. Sie können die längste Seilbahn  der Welt (5.7km), genannt “Flügel von Tatev” nehmen. Die Seilbahn ist bereits im Guinessbuch der Rekorde eingetragen. Anschlißend besuchen Sie Karahunj . Karahunj  ist ein bronzezeitliches Gräberfeld  mit antiker  Siedlung in Armenien. Das Gräberfeld wurde in der Mittelbronzezeit (20.-16. Jh. v. Chr.) angelegt. Mit Unterbrechungen wurde der Ort dann bis in die frühe Eisenzeit hinein (12.-9. Jh. v. Chr.) als Begräbnisstätte genutzt. Größe und Inhalt der Gräber lassen darauf schließen, dass hier vorrangig höhergestellte Personen bestattet wurden. Weiterfahrt  zur  Kurstadt Dschermuk.

      Übernachtung: Dschermuk

      Dschermuk - Vardenjats Pass - Noratuz - Hajrawank - Sewanawank - Jerewan

      Nach dem Frühstück im Hotel machen Sie einen Stadtrundgang in der Kurstadt Dschermuk. Dann nehmen Sie Richtung  Sewansee, auch „blaue Perle" genannt. Sewansee  liegt etwa 2.000 Meter über dem Meeresspiegel und bedeckt ca. 5% der Fläche Armeniens. Er ist der zweithöchste Süßwassersee der Welt. Sie besuchen hier das Sewankloster auf einer Halbinsel aus dem 9. Jahrhundert. In der Hauptkirche erwartet uns ein einzigartiges mittelalterliches Denkmal – ein „Erlöser“ Kreuzstein mit der Darstellung der Kreuzigung von Jesus Christus.  Unterwegs besichtigen Sie auch ein Karawanserei aus dem 14. Jh. und das mittelalterliches Friedhof Noratuz, wo man über 600 Kreuzsteine bewundern kann.

      Übernachtung: Jerewan

      Jerewan - Garni - Geghard - Jerewan

      Nach dem Frühstück fahren Sie zum Höhlenkloster Geghard (13. Jh.). ein prächtiges Denkmal mittelalterlicher armenischer Architektur, bedeutender Wallfahrtsort und seit dem Jahr 2000 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Nach der Besichtigung des Klosters fahren Sie weiter zum heidnischen Sonnentempel Garni. Der Tempel wurde im 1. Jh. n. Chr. vom armenischen König Tiridates I. erbaut und ist einem heidnischen Gott, Mithra, dem Gott der Sonne, gewidmet. Nach dem Besichtigung  haben Sie ein Mittagessen in einem lokalen Gartenrestaurant. Beim Mittagessen haben Sie die Möglichkeit, dem traditionellen Brotbackprozess Lavash beizuwohnen. Nachher besuchen sie die Flohmarkt Vernisage in Jerewan.

      Übernachtung: Jerewan

      Rückflug

      Frühstück im Hotel. Transfer zum Flughafen.

      IM PREIS INBEGRIFFEN

      • Unterbringung lt. Programm
      • Alle Transfers/Fahrten während der Reise
      • Verpflegung : Halbpension
      • Professionelle Reiseleitung
      • Eintrittsgelder
      • Willkommenabendessen
      • 0,5 l Wasser pro Person jeden Tag

      IM PREIS NICHT INBEGRIFFEN

      • Flug nach/von Jerewan
      • Alkoholgetränke
      • Versicherung

      WICHTIG

      • Die Preise sind für einen Person im Doppelzimmer gerechnet.
      • Sie können auch andere Hotels in Armenien wählen.
      • Das Programm kann nach Ihrer Wunsch geändert werden.

      Haben Sie Fragen?

      Nach unserer Buchungsbestätigung wird die Tour gebucht sein.

      TEILEN!

      ÄHNLICHE TOUREN