wanna check in?

          DIE SONNE ARMENIENS

          8 Tage / 7 Nächte
          Ab 547 USD
          BESCHREIBUNG

          Während des Jahres sind in Armenien etwa 280 Tage sonnig. Das ist einer  von den  Gründen, wofür  man Armenien ein sonnniges Land nennt.  Aber  nicht nur die Sonne, sondern auch die Wärme, die Freundlichkeit und die Herzlichkeit der Menschen ist der Hauptgrund, um Armenien ein sonniges, warmes Land zu nennen. Diese Wärme kann man sogar in Geschmack der Aprikose und des  Weines spüren. Um diese “Sonne” selber zu erleben, machen Sie diese Reise mit.

          Ankunft

          Empfang im Flughafen Zwartnots und transfer  ins Hotel. Willkommenabendessen mit armenischer Folklore (traditionelle Musik und Tänze). Abendspaziergang im Zentrum der Stadt. Teilnahme an der Schow von den Singenden Fontäne.

          Übernachtung: Jerewan

          Stadtrundgang- Etschmiatsin-Zwartnots

          Nach dem Frühstück im Hotel besuchen Sie das Handschriftenmuseum Matenadaran, wo etwa 18000 Handschrieften aufbewahrt wird. Diese Handschrieften sind UNESCO Weltdokumenterbe. Nach der Besichtigung machen Sie einen Stadtrundgang. Nachher fahren Sie weiter Richtung Etschmiatsin. In Etschmiatsin besichtigen Sie die heilige Hripsime und Gajane Kirchen(7. Jh.) und die Huptkathedrale von Etschmiatsin(4.Jh.).Während des Rückfahrts nach Jerewan besuchen Sie die Ruinen von der   Zwartnots Kathedrale .

          Übernachtung: Jerewan

          Jerewan-Garni-Geghard-Vernisage-Jerewan

          Nach dem Frühstück fahren Sie zum Höhlenkloster Geghard (13. Jh.). ein prächtiges Denkmal mittelalterlicher armenischer Architektur, bedeutender Wallfahrtsort und seit dem Jahr 2000 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Nach der Besichtigung des Klosters fahren Sie weiter zum heidnischen Sonnentempel Garni. Der Tempel wurde im 1. Jh. n. Chr. vom armenischen König Tiridates I. erbaut und ist einem heidnischen Gott, Mithra, dem Gott der Sonne, gewidmet. Nach dem Besichtigung  haben Sie ein Mittagessen in einem lokalen Gartenrestaurant. Beim Mittagessen haben Sie die Möglichkeit, dem traditionellen Brotbackprozess Lavash beizuwohnen. Nachher besuchen sie die Flohmarkt Vernisage in Jerewan.

           

          Übernachtung: Jerewan

          Jerewan-Khor Wirap-Areni-Norawank-Goris

          Morgen früh fahren Sie zum Kloster Khor Wirap. Das Kloster liegt unmittelbar an der türkischen Grenze. Von hier bietet sich ein unvergleichlicher Blick auf den heiligen Berg Ararat. Danach fahren Sie zum Weindorf Areni. Im Jahre 2007 wurde nicht weit von dieser Siedlung in der Höhle Areni-1 von einer internationalen archäologischen Gruppe der weltweit älteste Weinkeller sowie der älteste Lederschuh gefunden. Analysen der Fundstücke ergaben, dass in der Höhle, die in der Kupferzeit für rituelle Zwecke genutzt wurde, bereits vor rund 6,000 Jahren Wein produziert wurde. Wieterfahrt  durch eine felsige Landschaft zum Kloster Norawank(13-14. Jh.), das im Mittelalter Bischofssitz der Region Sjunik war. Es ist eines der berühmtesten Muster der mittelalterlichen armenischen Sakralarchitektur. Weiterfahrt nach Gaoris.

          Übernachtung: Goris

          Goris -Khndzoresk-Tatev-Karahunj-Dschermuk-Jerewan

          Nach dem Frühstück im Hotel  fahren Sie   nach  Khndzoresk,  die   ein  Höhlendorf  ist.Es  gibt  dort  viele  alte  Siedlungen, die gerade  darauf  warten, entdeckt zu werden. Sie werden sehen, dass viele der Höhlen die menschliche Hand   gehauen  hat, welche  als  Häuser für die  Menschen  galten. Eine kurze Wanderung in Khndzoresk. Danach fahren Sie  zum  Kloster Tatev (10. Jh.). Das Kloster Tatev, das ein architektonisches Meisterwerk ist , wird oft als Kloster “gebaut am Rande des Nichts” benannt. Einen unvergleichlichen Blick auf Täler und stolze Berge kann man vom Kloster genießen. Vor vielen Jahrhunderten  war  das Kloster eines der wichtigsten wissenschaftlichen Zentren Armeniens. Hier haben Sie die Möglichkeit auch eine Seilbahnfahrt zu haben. Sie können die längste Seilbahn  der Welt (5.7km), genannt “Flügel von Tatev” nehmen. Die Seilbahn ist bereits im Guinessbuch der Rekorde eingetragen. Anschlißend besuchen Sie Karahunj . Karahunj  ist ein bronzezeitliches Gräberfeld  mit antiker  Siedlung in Armenien. Das Gräberfeld wurde in der Mittelbronzezeit (20.-16. Jh. v. Chr.) angelegt. Mit Unterbrechungen wurde der Ort dann bis in die frühe Eisenzeit hinein (12.-9. Jh. v. Chr.) als Begräbnisstätte genutzt. Größe und Inhalt der Gräber lassen darauf schließen, dass hier vorrangig höhergestellte Personen bestattet wurden. Weiterfahrt  zur  Kurstadt Dschermuk und Rückfahrt nach Jerewan.

          Übernachtung: Jerewan

          Jerewan-Sewan-Sewankloster-Dilidschan-Haghartsin-Jerewan

          Nach dem Frühstück fahren Sie zum  riesigen See, auch „blaue Perle" genannt, liegt etwa 2.000 Meter über dem Meeresspiegel und bedeckt ca. 5% der Fläche Armeniens. Er ist der zweithöchste Süßwassersee der Welt. Sie besuchen hier das Sewankloster auf einer Halbinsel aus dem 9. Jahrhundert. In der Hauptkirche erwartet uns ein einzigartiges mittelalterliches Denkmal – ein „Erlöser“ Kreuzstein mit der Darstellung der Kreuzigung von Jesus Christus.  Weiterfahrt nach Dilidschan und Besichtigung des alten Stadtviertels in Dilidschan. Die Leute sagen: «Hätte Paradies  Berge,  Wälder,  und Mineralquellen,  wäre es wie Dilijan sein».  Anschl. Besuchen Sie das Kloster Haghartsin (10-14. Jh.). Rückfahrt nach Jerewan.

          Übernachtung: Jerewan

          Jerewan-Amberd-Saghmosawank-Jerewan

          Nach dem Frühstück im Hotel nehmen Sie die Richtung der Provinz Aragatsotn. Das höchste Gipfel Armeniens, der Berg Aragats(4096m)  wird Sie heute den ganzen Tage begleiten. Besichtigung der Festung Amberd(9. Jh.).  Amberd ist eine mittelalterliche, seit 1236 teilweise zerstörte Festung. Es wird angenommen, dass die Festung von Kamsarakan-Fürsten gegründet wurde. Nachher Besichtigung des Klosters Saghmosawank(13. Jh.), das  direkt am rechten Rand der Schlucht des Kassagh liegt.

          Übernachtung: Jerewan

          Rückflug

          Frühstück im Hotel. Transfer zum Flughafen.

          IM PREIS INBEGRIFFEN

          • Unterbringung lt. Programm
          • Alle Transfers/Fahrten während der Reise
          • Verpflegung : Halbpension
          • Professionelle Reiseleitung
          • Eintrittsgelder
          • Willkommenabendessen
          • 0,5 l Wasser pro Person jeden Tag

          IM PREIS NICHT INBEGRIFFEN

          • Flug nach/von Jerewan
          • Alkoholgetränke
          • Versicherung

          WICHTIG

          • Die Preise sind für einen Person im Doppelzimmer gerechnet.
          • Sie können auch andere Hotels in Armenien wählen.
          • Das Programm kann nach Ihrer Wunsch geändert werden.

          Haben Sie Fragen?

          Nach unserer Buchungsbestätigung wird die Tour gebucht sein.

          TEILEN!

          ÄHNLICHE TOUREN