wanna check in?

      ARMENISCHE SCHÖNSTE VIER NATIONALTÄNZE

      20.05.17

      Wenn Sie vorhaben, Armenien zu besuchen, dann sollen Sie unbedingt armenische Tänze anschauen, denn sie spiegeln die Geschichte der ganzen Nation wieder und helfen Ihnen, sich mit der Geschichte und Kultur des Landes näher bekannt zu machen. Armenische Nationaltänze sind wichtige Bestandteil der armenische Kultur. Während der Reise in Armenien haben Sie die Möglichkeit an die offene Tanzunterichte in Jerewan teilzunehmen. 

      Armenische Nationaltänze

      Armenische Nationaltänze

      Viele Reiseveranstalter in Armenien  kombinieren die Besichtigungen und Kulturerlebnisse in Armenien. Der Tanz ist villeicht eine der bezeichnendsten Erscheinungen des menschlichen Lebens, weill er durch seine mannigfaltigen Bewegungen die seelischen Vorgänge meist gegen des Menschen Willen , immer aber über seine Willkür hinaus zum Ausdruck  bringt und dadurch die Charakteristische Züge jedes Volkes verrät, vor allem seine Sitten und die Stufe seiner Kultur.

      Armenische Nationaltänze

      Armenische Nationaltänze

      Die armenische Tänze sind in der vorchristliche Zeit entstanden.  Und nach ein paar Änderungen im Laufe der Jahrhunderte es behält noch seine zugrunde liegenden und strukturelle und musikalischen Funktionen. Als im 20. Jahrhundert  die Armenier aus West-Armenien nach Ost-Armenien umziehen, erfolgt die Entstehung eines neuen Zweig der nationalen  Kultur .  Es gibt mehrere Arten von Tänze. Man unterscheidet  mythische Tänze, religiöse Tänze, säkulare Tänze, Jagd Tänze, Militär Tänze   etc. Trotz  vielen Arten, einige sind die beliebteste Tänze.

      Armenische Nationaltänze

      Armenische Nationaltänze

       

      1. Jarkhuschta

      Eine von der belibtesten Militär Tänze ist Jarkhuschta. Es ist ein traditioneller Tanz, der nur sehr wenige Veränderungen hat. Die Anzahl von Tänzern soll gerade sein. Die Gruppe wird  in zwei Teilen aufgeteilt. Einer  von denen greift ein der Andere soll wiederstehen.  Es ist einmaliges Erlebniss während der Reise in Armenien zu sehen wie die Einheimische Jarkhuschta tanzen.

      Jarkhuschta

      Jarkhuschta

       

      2. Kotschari

      Ein weiterer belibter Tanz im Armenischen Hochland ist Kotschari.  Kotschari  ist ein nationaler männlicher Tanz, der in der vorhistorischen Epoche entstanden ist. Er stammt vom Wort „Kotsch“, das „Schaff“ bedeutet und hat ursprünglich die Sprunge der Tiere bezeichnet. Der Tanz wird mit dem Spiel auf die Instrumente Dhol und Zurna begleitet. Die Tänzer stehen in einem Kreis entweder Hand in Hand oder die Hände auf die Schulter der anderen.

      Kotschari

      Kotschari

       

      3. Lorke

      Ein belibter und schöner  ritueler Tanz ist Lorke.  Es wurde während der Hochzeiten, Pilgerreisen und Wardawar Blumensammlung getanzt. Auch die Tanzrichtung war wichtig. Bewegen auf die rechte Seite repräsentierte Freude und Glück, auf die linke Seite, die schlechte, Misserfolge oder Unglück. Vorwärts steht für Wohlstand und Fortschritt, rückwärts beim Tanzen ist ursprünglich mit dem Tod verbunden. Blick nach außen versinnbildlicht Hoffnung. Ebenso hatte die Fassung einen bestimmten Sinn. Der Grund, warum viele armenische Tanz nicht mit den Händen durchfassen, hat mit der Tatsache zu tun, dass bei gemischten Tänzen der physische Kontakt zwischen den verschiedenen Geschlechtern, die nicht miteinander verwandt waren, so eingeschränkt war. Braut und Bräutigam wurden oft von einem Kreis von Tänzern mit auf dem Rücken gekreuzten Händen gegen das Böse geschützt.

      Lorke

      Lorke

       

      4. Wer Weri

      Eine weitere belibte Tanzgruppe ist Wer Weri. Der Tanz Wer Weri bedeutet wörtlich Hoch Hoch, kommt in vielen Varianten vor und ist traditionell als Ernte Tanz bekannt. Wie in vielen Kulturen ist Tanz in Armenien ein Medium um wichtige Ereignisse zu feiern wie z.B. Hochzeiten, Karneval, Ernte usw. Aber abgesehen von gewissen Zeremonien wurde auch getanzt um sich die Wohlgesonnenheit bestimmter Geister zu sichern oder um die bösen abzuwehren. Kick-Bewegungen hatten zum Ziel böse Geister zu vertreiben. Auch in die Hände klatschen hatte eine identische Funktion. Stampfen auf den Boden oder Sprünge dienten dazu die Erde zu wecken und eine gute Ernte zu erkämpfen.

      Wer Weri

      Wer Weri

      Wenn Sie sich armenische nationale Tänze anfühlen möchten, gibt es in Jerewan unterschiedliche Projekte, die allen erlauben, sich mit den Tänzen, sowie mit der Kultur im Ganzen bekannt zu machen. Während der Reise in Armenien nützen Sie unbedingt die Möglichkeit, um die Armenische Nationaltänze kennenzulernen.

      BELIEBTE TOUREN 2017